Die Mieter*innen haben doch echt Luxusprobleme.

Wir gehen nicht zur großen Mietendemo am 28.3.